d uva beer

Alkohol 8% Stammwürze
Bittereinheiten (IBU) Biertyp Sonstiges
Empfohlene Trinktemperatur
Gesamtnote: 3+
d uva beer
So wir verkosten dieses Bier einfach nochmal wo anders. Denn scheinbar scheint dieses anders zu sein. Trüb, Mezzomix farben. Cremiger Schaum. Es riecht nach trockenem Weisswein und hat noch eine leichte Himbeernote. Wir erfahren jetzt das Dieses Bier nicht nur im Weinfass gelagert wurde, sondern dass auch Trauben im Brauprozess verwendet wurden. Da ist sie also nun. Die gemeinsame Mitte von Wein und Bier. Das Bier kommt hier allerdings geschmacklich etwas zu kurz. Säuerlich. Nun stellen wir uns die Frage ob dies eigentlich noch das Bier ist, was kurz zuvor eher einem Cider zugeordnet hätten. Uns ist es etwas zu sauer. Und mit der Feinperligkeit könnte es glatt als Sekt durchgehen.
  • Getestet am: 23.07.2013
  • Tester: sw,md
  • Behälter: 0,5l vom Fass
  • Note: 3
d uva beer
Hierhaben wir ein Weinfassgereiftes Sour Ale in dunkler Bernsteinfarbe. Fast bräunlich. Der Geruch erinnert an Apfelessig. Leicht korkig. Es riecht als hätte es mehr als die 8% Alkohol. Es schmeckt sauer nach Apfel und erinnert damit eher an ein Cider. Darunter mischt sich eine leichte Malznote. Gar nicht bitter. Der Geschmack bleibt nichtlange im Mund stehen. Sehr intereesant. Viel kann man davon zwar nicht trinken, aber ein halbes Glas ist super. Md: 3+ kk: 3+ sw: 2-
  • Getestet am: 21.07.2013
  • Tester: sw,kk,md
  • Behälter: 0,5l vom Fass
  • Note: 2-
Italien
LoverBeer

Region: 
Stadt: Marentino
--> Website <--

mehr Infos

Alle Biere der Brauerei

d uva beer

Copyright © 2020