Wacken Beer Ullr Julbock

Alkohol 6,5% Stammwürze 16P
Bittereinheiten (IBU) Biertyp Bockbier
Empfohlene Trinktemperatur
Gesamtnote: 2-
Wacken Beer Ullr Julbock
Es riecht nach schlanker Eichhörnchenkotze (Anm. d. Redaktion: Vergleich hierzu das Ratatöskr der gleichen Brauerei Ratatöskr war ein Boteneichhörnchen in der nord. Mythologie) - eher säuerlich, röstmalzig, nicht wie ein üblicher Winterbock. Das Bier ist hellbraun, fast klar. Es schmeckt ungewohnt sauer, aber sauber gegengesüßt, perlt ordentlich, Kirsche, bisschen Sektersatz, Cidre, wie ein malziger Fruchtschaumwein. Hat mit einem üblichen Winterbock allerdings nichts zu tun.
  • Getestet am: 10.02.2021
  • Tester: pm,cz,mw
  • Behälter: 0,33l Longneck Flasche
  • Note: 2-
Wacken Beer Ullr Julbock
Orange-braune Farbe und dazu noch trüb. Es riecht frucht, nach Pflaumenlikör, so wie beim Chinamann. Es schmeckt sehr malzbetont und ist extrem süffig. Ein richtig gutes Weihnachtsbier (im Juni). Eine Karamellbombe, die man langsam geniessen sollte.
  • Getestet am: 12.06.2019
  • Tester: cz,mc,mw
  • Behälter: 0,33l Flasche
  • Note: 2-
Deutschland
Wacken Brauerei

Region: Schleswig-Holstein
Stadt: Wacken
--> Website <--

mehr Infos

Copyright © 2020