Beast of the Deep

Alkohol 6,5% Stammwürze 16°
Bittereinheiten (IBU) Biertyp Bockbier
Empfohlene Trinktemperatur
Gesamtnote: 3
Beast of the Deep
Recht strohige Farbe. Trüb. Riecht getreidig, säuerlich. Schmeckt auchgetreidig. Und irgendwie ungewöhnlich. Abgelaufen am 28.07.2016. Leichte malzige Note. Schön ausgewogen. Stark, rund. Boah.
  • Getestet am: 19.10.2016
  • Tester: pm,mw,rd,ml,mc,sw
  • Behälter: 0,5l Flasche
  • Note: 3+
Beast of the Deep
Strohige Farbe. Riecht malzig zitronig frisch. Für ein Bockbier schmeckt es recht süffig. In Richtung Weissbier oder Weissbier mit Fanta. Und dann hinten raus eine nette alkoholische Note. Wirklich lecker.
  • Getestet am: 07.03.2016
  • Tester: mw,co
  • Behälter: 0,5l EU-Flasche
  • Note: 2+
Beast of the Deep
Riecht aus der Flasche wie Festival Klo Wagen. Riecht fruchtig mit leichten Grepefruit Noten. Süsser Antrunk, dessen Süsse sich Geschmacksverlauf noch süsser wird und dann ... muss das so? Muss man das austrinken? Puh. Schmeckt auch als wär es über das Mhd.
  • Getestet am: 12.08.2015
  • Tester: sw,us,dt
  • Behälter: 0,5l Flasche
  • Note: 5
Deutschland
AND UNION

Region: Bayern
Stadt: München
--> Website <--

mehr Infos

Copyright © 2020