Old Tom Strong Ale

Alkohol 8,5% Stammwürze
Bittereinheiten (IBU) Biertyp
Empfohlene Trinktemperatur
Gesamtnote: 2-
Old Tom Strong Ale
Kommt in schöner wertiger Flasche daher. Dunkelbraun mit Rotstich, etwas trüb. Üppige cremige Krone. Viel Kohlensäure. Geruch nach Malz und Kirsche. Süßer Antrunk und sehr malzig. Leichte Kaffeenote. In der Mitte prägnant sauer, mündet in einem Kaffeebitter mit alkoholischem Touch. Bitterschokolade. Hat was von einem Rotwein. Intensiv. Solo etwas zu sauer, aber ein guter Begleiter zum Essen. mc: 3+
  • Getestet am: 23.06.2013
  • Tester: mc
  • Behälter: 0,33l Flasche
  • Note: 3+
Old Tom Strong Ale
Echt schone Flasche. Und prämiert als "World Best Ale 2009". Na da schau her. Es macht im Glas eine gute Figur. Riecht zwar gut, aber irgendwie auch so als würde es nicht schmecken. Als wenn es später auf der Zunge ausrutscht. Aber die Blume steht. Riecht süß, bhißchen fruchtig nach reifer Banane und Kirsch. Schmeckt interessant. Süß wie ein Dessertbier. Süß im Antrunk abe dann wie Zartbitterschokolade im Abgang. Ganz hinten folgt dann noch eine alkoholige SChärfe. Mit sicherheit nicht so gut für die Magensäure. Insgesamt ein schweres Bier, das man mit in kleineren Mengen sehr gut trinken kann. Entweder zum Essen, oder eben danach. Gut auch im Herbst oder Winter denkbar. tks Empfehlung: Gut zu Rheinischem Sauerbraten. Wird mit der Zeit auch runder im Geschmack. Also vielleicht nicht zu kalt trinken und atmen lassen. tk: 2 sw: 2
  • Getestet am: 27.02.2011
  • Tester: tk,sw
  • Behälter: 0,33l Flasche
  • Note: 2
Copyright © 2020