Schwarzer Hahn Orginal Röhner Landbier

Alkohol 4,9% Stammwürze 1
Bittereinheiten (IBU) Biertyp Schwarzbier
Empfohlene Trinktemperatur
Gesamtnote: 3
Schwarzer Hahn Orginal Röhner Landbier
Riecht wie ein verbranntes Grillhähnchen, schmeckt nach Malz, im Abgang voll bitter. „Es kann nichts dafür, es ist einfach so“ (Jakob) „Widerliche Süße“ (Basti). Ist wohl nur für Freunde der Rhön, ist allerdings nicht übertrieben rauchig. Der Nachgeschmack hält sich nicht lange. Für ein Schwarzbier insgesamt gut.
  • Getestet am: 19.04.2004
  • Tester: jn,hr,sw,dm,db
  • Behälter:
  • Note: 3
Schwarzer Hahn Orginal Röhner Landbier
DLG 2004. Die Prämieren auhc jeden Scheiß. Schöne Farbe, schöne Blume, schädelig. Süß malzig, wird rauchig verbrannt. Schleimig, bildet Belag im Mund. Geschmack verfliegt schnell. Hilke mag genau sowas, die anderen nicht. Naja, der brandige Geschmack und dann diese Schleimschicht... Für Freunde von malzigen dunklen Bieren durchaus zu empfehlen (3+) Anonsten Note 3
  • Getestet am: 05.08.2005
  • Tester: db,hr,jn,kk,sw,kr
  • Behälter:
  • Note: 3
Deutschland
Hochstiftliches Brauhaus Fulda

Region: Hessen
Stadt: Fulda
--> Website <--

mehr Infos

Copyright © 2020