Straffe Hendrik Quadrupel

Alkohol 11% Stammwürze
Bittereinheiten (IBU) Biertyp Quadrupel
Empfohlene Trinktemperatur
Gesamtnote: 2
Straffe Hendrik Quadrupel
Cremiger Schaum. Dunkelbraun bis schwarze Farbe. Riecht ein bißchen rauchig, malzig und ein bißchen nach Kirsche. Riecht auch nach Kuchen. Wie Schwarzwälder Kirsch mit einem ordentlichen Schwarzwälder. Wenn man eine tiefe Nase nimmt, dann merkt man den Alkohol schon. Und man muss das mal richtig im Glas schwenken. Toll. Kräftiger Geschmack der sich stark nach hinten aufbaut. Und das bleibt dann auch erstmal liegen. Sehr starke Espresso Note. Müsste man evtl. aus kleinen Espressotassen trinken. Gerade hinten ist es schon alkoholig. Und geht direkt in den Hinterkopf. Nix für große Schlucke. Ein Kaminbier zum nippen. Im Antrunk schokoladig. Hinten raus erdig, leichte Rotweinnote, kräftig, bitter. Hat auch eine Säure.
  • Getestet am: 18.12.2013
  • Tester: sw,mc,rd,ml,mc
  • Behälter: 0,33l Flasche
  • Note: 2
Belgien
Huisbrouwerij De Halve Maan

Region: Westflandern
Stadt: Bruges
--> Website <--

mehr Infos

Copyright © 2020