Störtebeker Schwarzbier

Alkohol Stammwürze
Bittereinheiten (IBU) Biertyp Schwarzbier
Empfohlene Trinktemperatur
Gesamtnote: 4+
Störtebeker Schwarzbier
Abgelaufen am 09.06.2011 - Cremiger, schöner Schaum. Geige Farbe. Teilweie setwas grobporig. Es reicht spelzig und nach caraffa (Röst) Malz. Nach Kaffee, Bitterschokolade. Also sehr schokoladig mit Traube Rum, aber nicht wie ein Kakao, sondern eher wie eine heiße Schokolade. Nicht besonders spritzig, leicht wässrig aber nicht verkehrt. Kaffee Aroma im Geschmack. Schmeckt auch frisch in der Mitte des Gaumens. bd: 3- sw: 3- kk: 4
  • Getestet am: 24.10.2011
  • Tester: bd,kk,sw
  • Behälter: 0,5l Flasche
  • Note: 4+
Störtebeker Schwarzbier
Riecht geröstet nach Popcorn. Schmeckt, total nach Kaffee. Kontroverses Bier (4-,2,3,4+,3-,2,5)
  • Getestet am: 29.05.2010
  • Tester: hl,ml,mw,co,mc,ak,sw
  • Behälter:
  • Note: 3-
Störtebeker Schwarzbier
Geruch: metallisch, herb rauchig. Schaumkrone mit Katern, Krone sehr stabil (Bauschaum) schmeckt verbrannt am Gaumen, Lagerfeuer gefressen, Asche in meinem Haupt, geräuchert?? Richtige Feuerasche drin. „ Es zieht aber nicht ewig irgendwo runter“ (Hilke) Das Bier hat zumindest Charakter. Das Bier schmeckt, als würde darin ein Schiff untergegangen sein. Wie Brackwasser.
  • Getestet am: 19.09.2004
  • Tester: jn,hr,dm,db,sw
  • Behälter:
  • Note: 4+
Copyright © 2020